Veranstaltungen

Hauptnavigation

English  
Kontakt     | Impressum     | Search     | FAQ     | Registrieren     |     

101. World Convention und 3. Alumni Celebration

Vom: Saturday, 19. June 2010   bis: Wednesday, 23. June 2010

Die 101. Weltkonferenz von Rotary International war mit über 18.000 Teilnehmern eine der größten der letzten Jahre und dementsprechend beindruckend.
Aus dem Kreis der deutschen Alumni nahmen Ralf Wimmershoff, Tobias Gillen, Dorit Weikert, Gabriela Bracklo, Yukari Kurita, Jürgen Wente, der zukunftige Alumnus und AS 2010/2011 Clemens Witt und der deutsche RFAC Wolfgang Lück teil. Am Abend des 18. Juni feierten wir dann auch schon die Geburtstage von Wolfgang Lück und Jürgen Wente, die tatsächlich an diesem Tag Geburtstag hatten.
Die Stadt Montreal war ein Erlebnis: eine sichere, saubere Großstadt mit sehr gemütlichen, auch studentisch geprägten Stadteilen, einer historischen Altstadt ausgezeichneten Restaurants und schnellen U-Bahnsystem. Die Homestay-Möglichkeiten wurden von Tobias Gillen und Jürgen Wente ausgenutzt, was zu netten Kontakten über die bei der Celebration und der Convention zu knüpfenden hinaus führte.
Diesmal waren es nicht Erzbischof Desmond Tutu, UN Generalsekretär Ban Ki-Moon, Mia Farrow oder Jane Goodall (siehe unseren Bericht von der 100. World Convention), die uns in den Bann zogen, sondern Pater Marciano "Rocky" Evangelista, Mitglied im Rotary Club Alabang, Metro Manila, Philippinen und Gründer der Tuloy Foundation Inc., die Straßenkindern eine lebenswerte Zukunft ermöglicht, der Autor von 'Three Cups of Tea' und Mitgründer des Central Asia Institute Greg Mortenson, der Alumnus und frühere Rotary Peace Fellow Marios Antoniou, der über die Probleme der Friedenssicherung im geteilten Cypern sprach und wie das Peace Fellow Programm dabei hilft, Bruce Aylward, Direktor der Global Polio Eradication Initiative bei der WHO, Königin Noor von Jordanien, die Präsidentin von Heifer International, Jo Luck, und Country-Sängerin Dolly Parton.
Vor allem aber 'unser' Weltpräsident, der TRF Alumnus Ray Klinginsmith, der im jetzt begonnenen Jahr die Geschicke Rotarys lenkt, fand bei seinem Auftritt bei der Alumni Celebration wieder die richtigen Worte. Er kündigte an, dass die Alumni Celebration in New Orleans etwas besonderes werde. Sie werde wieder über zwei Tage hinweg stattfinden, und in einen großen Abschlussevent gemeinsam mit anderen Pre-Convention-Veranstaltungen münden. In der Alumni Celebration wurde von Jürgen Wente dem staunenden Publikum übrigens auch diese Website vorgestellt.
Hier der offizielle Bericht zu der Convention auf der Rotary-Website.
Peter Kyle, den Besuchern der Alumni Celebration in Los Angeles und Birmingham bestens bekannt, der als Mitarbeiter der Weltbank eine Vielzahl internationaler Hilfsprojekte begleitete und als Pensionist nicht damit aufhört, wurde der Global Alumni Service to Humanity Award verliehen (siehe schon unsere Meldung vom 27. Januar 2009).
Hier nun unsere Bilder. Für die Teilnehmer der Alumni-Celebration gibt es noch mehr Bilder hier.

 

Nach oben